Navigation überspringen Sitemap anzeigen
Vermessungsbüro Rink GbR Logo

Ingenieursvermessung: freie Vermessungsleistungen in bester Qualität

Ingenieursvermessung umfasst Arbeiten rund um Planung, Vorbereitung und Ausführung von Bauvorhaben. Im Wesentlichen geht es also um die Vermessung von Baugrundstücken. Ergänzend, aber auch unabhängig davon, dient sie der Überwachung (Monitoring) von Veränderungsprozessen an Gelände und Bauwerken.

Höhenaufmaß: die „Landschaftskarte“ Ihres Baugrunds

Ihr Architekt wird sehr viel exakter und zuverlässiger planen können, wenn ihm alle Oberflächen-Gegebenheiten des Baugrundstückes vorliegen. Gerade bei Hanggrundstücken ist dies unerlässlich. Die Einhaltung zugelassener First- und Traufhöhen und der Aufwand für Tiefbauarbeiten hängen beispielsweise davon ab. Dazu erstellen wir Ihnen gerne ein detailgenaues Höhenaufmaß. Aus Position und Höhe von Geländepunkten stellen wir die Topografie (Relief, Geländeform) auf und um das Grundstück dar. Jede Geländewelle oder Mulde, jeder Schacht, aber auch Bäume, Masten, Laternen und Bordsteinverläufe sind im Höhenaufmaß erfasst. Topografische Höhenpläne sind zusammen mit Lageplänen wertvolle Planungsgrundlagen und ersparen unliebsame Überraschungen.

Bestandsplan und Topografieaufmaß: wichtige Zusatzdetails

Ein Bestandsplan erfasst zum Beispiel Versorgungsleitungen für Gas, Strom, Telekom, Wasser und Abwasser. Ergänzt durch ein Topografieaufmaß gewinnen Sie eine optimale Basis für die Bauplanung. Die jeweilige Detailtiefe legen Sie mit Ihrem Planer fest, auf Wunsch kommen wir gerne beratend hinzu. Wir richten uns individuell nach Ihren speziellen Anforderungen. Und führen die gewünschten Vermessungen am Baugrundstück gerne für Sie durch, sodass Sie schließlich hilfreiche Daten in Händen halten.

Absteckungen: Ihr Bauplan auf das Grundstück projiziert

Ihr Bauantrag ist bewilligt und der Bau soll bald beginnen? Dazu müssen Ihre Bauplanmaße zunächst in die Realität übersetzt werden. Wir übertragen sie als sogenannte Absteckungen exakt in geplanter Lage und Höhe auf Ihr Baugrundstück. Das können Sie ganz wörtlich nehmen: Holzpflöcke oder Ähnliches markieren als erste zentimetergenaue Grobabsteckung die Gebäude-Ecken. Sie dienen als Leitpfosten für die Erdarbeiten. Danach erfolgt die exakte Feinabsteckung, als Schnurgerüst etwa, und Ihr Bau kann erste Formen annehmen.

Was ist Ihr Projekt für uns? Sprechen wir darüber.

Zum Seitenanfang